Remise Blumberg - Das kleine Haus im Hof

Ihre Pension direkt am Schloßpark Sanssouci

Remise Blumberg – Das kleine Haus im Hof

Möchten Sie absolut zentral und ruhig wohnen? Alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden, die schönsten Geschäfte und die besten Restaurant in nur wenigen Minuten erreichen?

Finden Sie raus, wie glücklich man ist, wenn man die Tage wahrhaft genießen kann! Kommen Sie in die Remise Blumberg * Das kleine Haus im Hof *.

Mit nur neun individuellen Zimmern liegt die Remise ruhig und versteckt in einer Seitenstraße. Bis zum Schlosspark Sanssouci sind es nur wenige Meter und nur zwei Querstraßen entfernt befindet sich die historische Innenstadt. Das Holländische Viertel und die Alexandrowka sind ebenfalls nur um die Ecke!

Sie erhalten bei Ihrer Buchung grundsätzlich ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr von Potsdam und Berlin für die gesamte Zeit Ihres Aufenthaltes.

Stellen Sie Ihr Auto ab und fahren Sie mit Bus und Bahn rüber nach Babelsberg oder unternehmen Sie ganz entspannt den einen oder anderen Abstecher nach Berlin.

Was Sie auch vorhaben, wir unterstützen Sie sehr gerne bei Ihrer Planung und freuen uns auf Ihren Besuch!

Annette und Hans Ketzer

View All

Aktuelles

Museum Barberini

Max Beckmann Welttheater 14.02.18 - 10.06.18
Motive des Zurschaustellens prägten das Werk Max Beckmanns (1884–1950) seit den frühen 1920er Jahren: Varieté- und Jahrmarktkünstler, Akrobaten, Clowns und Schauspieler. Beckmann sah diesen Themenkreis als Ausdruck des Welttheaters. Damit stellte er sein Schaffen in die Tradition der barocken Idee, die das Weltgeschehen als scheinhaftes Spiel begreift, das auf eine dahinterliegende Macht verweist. Max Beckmann. Welttheater ist die erste Ausstellung zu diesem zentralen Thema im Werk des Malers.

The Voice In Concert: Stephanie Lottermoser

16.02.18 | 20:00 | Nikolaisaal Vielseitigkeit und genreüberschreitende Kreativität von Funk bis Folk, von Blues bis Pop gehören zu den Stärken der Münchner Jazzmusikerin Stephanie Lottermoser. Sie kombiniert scheinbar mühelos vier Leidenschaften: das Singen, das Saxofonspiel, das Texten und Komponieren. Kein Monat vergeht, ohne dass sie durch die Jazzclubs landauf landab tourt. Von einem längeren Aufenthalt in Paris erzählt sie auf ihrem letzten Album "Paris Songbook". Kein Album mit französischen Songs, sondern eines mit ihren ganz persönlichen Eindrücken, Geschichten und Erinnerungen an ihre Zeit in der Seine-Metropole - voller Elan, kontrastreich, überraschend und eben einfach typisch für diese Vollblutmusikerin!